Über das Projekt

Etwa 1% der in Europa lebenden Bevölkerung wird als (in Hauptsache leicht) intellektuell beeinträchtigt eingestuft. Sie sind oft benachteiligt, da sie typischer Weise nur eine niedrige Schulausbildung vorweisen können. Das kann zu negativen Effekten wie etwa verminderte Anstellungsmöglichkeiten führen. In Slowenien z.B. besteht ein hohes Verhältnis von arbeitslosen Menschen mit leichter intellektueller Beeinträchtigung (PMID), die in die Langzeitarbeitslosigkeit schlittern. Ähnlich ist es auch in gesamt Europa, wo diese Personengruppe durchschnittlich 3-mal häufiger arbeitslos ist.

Erfahrungen zeigen, dass Tätigkeiten auf Bauernhöfen im Sinne von sozialer Betreuung und Therapie einen positiven Effekt auf die Inklusion dieser Gruppe haben. Aber das Potential als geeignetes Arbeitsumfeld ist noch weitgehend unterschätzt.

Das Hauptziel des Projekts FARMID ist es die Anstellung von Menschen mit leichten intellektuellen Beeinträchtigungen an Landwirtschaften zu forcieren. Dadurch wird soziale Inklusion gefördert und die wirtschaftliche Situation von sowohl Menschen mit leichten intellektuellen Beeinträchtigungen als auch den Landwirtinnen und Landwirten selbst gefördert.

Das Projekt richtet sich direkt an 2 Zielgruppen: Landwirtinnen und Landwirte und Fachtrainerinnen und –trainer. Als „Nebeneffekt“ wird dadurch das Leben von Menschen mit leichten intellektuellen Beeinträchtigungen und deren sorgenden Familien verbessert.

Mit dem Projekt wollen wir ein neues Trainingsprogramm für Landwirtinnen und Landwirte kreieren und Wissen, Fähigkeiten und Kompetenzen im Bereich Anstellung von PMIDs weitergeben.

Am Ende sollen 4 Ergebnisse vorliegen:

  • Leitfäden für die Anstellung von Menschen mit leichten intellektuellen Beeinträchtigungen auf Landwirtschaften;
  • Eine Auswahl an Good Practice Beispielen von Anstellungen vonPMIDs auf Bauernhöfen;
  • Entwicklung von Skills im Bereich Anstellung von Menschen mit leichten intellektuellen Beeinträchtigungen, sowie ihr Management, Mentoring und Training;
  • Entwicklung und Implementierung von Trainingsprogrammen für Landwirte und Fachtrainerinnen und -trainer in Form einer e-learning Plattform.